ifuplan-Twitter Logo Blue

Aktuelles

ifuplan Datenschutzhinweis Mai 2018

Ab dem 25.05.2018 tritt die EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Kraft. Daher haben wir unsere Datenschutzhinweise überarbeitet.

Um weitere Informationen zu erhalten, können Sie unsere Datenschutzhinweise unter folgendem link einsehen.

Bei Fragen wenden Sie sich direkt an unsere Datenschutzbeauftragte unter .

 

Planfeststellungsbeschluss zum Erdinger Ringschluss erteilt

Zum 16.04.2018 wurde vom Eisenbahn-Bundesamt der Planfeststellungsbeschluss zum Erdinger Ringschluss, Planfeststellungsabschnitt 4.1 erteilt. ifuplan war im Planungsverfahren mit Umweltprüfungen und -gutachten beauftragt.

Lesen Sie mehr

 

Umweltpakt Bayern: Online-Tool zum Thema „Biodiversität und Unternehmen" entwickelt

Mit der interaktiven Grafik „Vielfalt am Standort – Schritte zu einem nachhaltigen Biodiversitätsmanagment" können sich Unternehmen Anregungen und Informationen rund um das Thema Biodiversität am Firmenstandort einholen.

Lesen Sie mehr

 

ÖSKKIP Workshop am 22. März 2018 in der Pilotregion München

Welche Ökosystemleistungen sind für die Stadt und ihr Umland relevant? Im Rahmen des BMBF-Forschungsprojektes ÖSKKIP „Ökosystemleistungen in Stadt- und Regionalplanung" veranstaltet ifuplan zu diesem Thema im März einen Workshop in der Pilotregion München.

Lesen Sie mehr 

 

ÖSKKIP: Erstes PAG-Treffen in Hamburg mit lebhafter Diskussion durchgeführt

Anfang Februar fand das erste Treffen des ÖSKKIP Projektteams mit der projektbegleitenden Arbeitsgruppe (PAG) an der Hafencity Universität in Hamburg statt. An dem Treffen nahmen Prof. Dr. Heiland (TU Berlin), Dr. Cornelia Andersohn (Projektträger DLR, Bonn) und Dr. Juliane Mathey (Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung: IÖR Dresden) als Mitglieder der PAG teil.

Lesen Sie mehr

 

 

 

 

 

 

 

 

 

DIAMONT Database unter neuer Adresse erreichbar

Zwischen 2004 und 2008 wurde im Zuge des INTERREG IIIb-Projektes DIAMONT eine umfassende Datenbank aufgebaut. Die eingepflegten Daten enthalten Informationen auf Gemeindeebene bezüglich verschiedenster Entwicklungsbereiche. Sie erlauben den Interessensvertretern der Gemeinden sich mit anderen Gemeinden innerhalb des Alpenkonventionsgebietes zu vergleichen und unterstützen somit eine transparente und fundierte Entscheidungsfindung. Um lokalen Interessensvertretern den Zugang zu erleichtern wurde Datenbank der Öffentlichkeit online zur Verfügung gestellt.

Knappe zehn Jahre nach Beendigung des Projektes sind die Daten weiterhin zugänglich. Aufgrund von Umstrukturierungen der firmeninternen IT, ist die Seite ab 01.01.2018 nicht mehr über ihre bisherige Domain (www.diamont-database.eu), sondern über diamont.ifuplan.de zu erreichen.