Aktuelles

Planfeststellungsbeschluss Hochwasserschutz Senden

Das Landratsamt Neu-Ulm hat mit Bescheid vom 16.04.2019 den Plan des Freistaates Bayern, vertreten durch das Wasserwirtschaftsamt Donauwörth für den Hochwasserschutz der Sendener Stadtteile Freudenegg und Ay festgestellt.

Lesen Sie mehr

 

UBA-Forschungsvorhaben "Umweltorientierte Verkehrspolitik" gestartet

ifuplan ist in Zusammenarbeit mit der Innovationsgesellschaft der TU Braunschweig vom Umweltbundesamt mit der Bearbeitung des Forschungsvorhabens "Erfolgsfaktoren und Hemmnisse einer umweltorientierten Verkehrspolitik beauftragt worden".

Lesen Sie mehr

 

Schulung zur Flächenmanagement-Datenbank für Gemeindeverwaltungen in der ILE Passauer Oberland

Am 27. März wurde von ifuplan im Nachgang zur Durchführung des Vitalitäts-Checks für die Gemeinden der ILE Passauer Oberland eine Schulung zur Flächenmanagement-Datenbank (FMD) durchgeführt.

Lesen Sie mehr

 

Abschlusskonferenz von AgriGo4Cities "Partizipative urbane Landwirtschaft für inklusive Städte"

Am 19. März fand in Budapest die Schlusskonferenz des AgriGo4Cities statt. Bei der Konferenz wurden die Projektergebnisse vorgestellt. Sie sollen dazu anregen, die verschiedenen Formen der urbanen Landwirtschaft als Ansatz zu begreifen, marginalisierte Gruppen in die Stadtentwicklung einzubeziehen und eine nachhaltige Stadtentwicklung zu fördern.

Lesen Sie mehr

 

Tunnelanstich Altenmarkt an der Alz (Tunnel Altenmarkt B304)

Am 1. August 2018 wurde offiziell der Startschuss für den Tunnelanstich des Aubergtunnels bei Altenmarkt an der Alz durch Bundesverkehrsminister Andreas Schauer und Bayerns Verkehrsministerin Ilse Aigner gegeben.

In der Gemeinde Altenmarkt kreuzen sich die Bundesstraßen B304 und B299. Dadurch ist der Ortskern seit Jahren von einem intensiven Durchgangsverkehr von 15.000 Fahrzeugen am Tag betroffen. Aus diesem Grunde wurde eine Ortsumgehung mit einer Untertunnelung des Aubergs geplant.

Der zukünftige Aubergtunnel wird das Herzstück der Ortsumgehung von Altenmarkt im Zuge der Ausbauarbeiten der B304. Der Bund investiert in die 1,5 Kilometer lange Strecke 29,6 Millionen Euro.

Ziel ist die Verringerung des Durchgangsverkehrs und damit die signifikante Reduzierung von Lärm und Abgasen, bei gleichzeitiger Verbesserung der Verkehrssicherheit an den Gefahrenstellen. Die Inbetriebnahme ist für 2020 geplant.

Im Auftrag des Staatlichen Bauamts Traunstein hat ifuplan den landschaftspflegerischen Begleitplan, die Artenschutzprüfung und Prüfung des Gebietsschutzes erstellt. Auf Grundlage des Planfeststellungsbeschlusses ist eine Umweltbaubegleitung festgelegt, die gleichfalls von ifuplan wahrgenommen wird.

Wir realisieren damit die umweltorientierte Steuerung des Tunnelbauprojektes und überwachen den Artenschutz vor, während und nach der Baudurchführung.

Lesen Sie hierzu auch die Pressemitteilung des Bayerischen Staatsministeriums für Wohnen, Bau und Verkehr
sowie die Pressemitteilung des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI).

Eine interessante Fotoserie zu den Arbeiten auf der Großbaustelle Aubergtunnel,
liefert die Website chiemgau24.de.

 

Tunnelanstich Altenmarkt