ifuplan-Twitter Logo Blue

Aktuelles

ifuplan Datenschutzhinweis Mai 2018

Ab dem 25.05.2018 tritt die EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Kraft. Daher haben wir unsere Datenschutzhinweise überarbeitet.

Um weitere Informationen zu erhalten, können Sie unsere Datenschutzhinweise unter folgendem link einsehen.

Bei Fragen wenden Sie sich direkt an unsere Datenschutzbeauftragte unter .

 

Planfeststellungsbeschluss zum Erdinger Ringschluss erteilt

Zum 16.04.2018 wurde vom Eisenbahn-Bundesamt der Planfeststellungsbeschluss zum Erdinger Ringschluss, Planfeststellungsabschnitt 4.1 erteilt. ifuplan war im Planungsverfahren mit Umweltprüfungen und -gutachten beauftragt.

Lesen Sie mehr

 

Umweltpakt Bayern: Online-Tool zum Thema „Biodiversität und Unternehmen" entwickelt

Mit der interaktiven Grafik „Vielfalt am Standort – Schritte zu einem nachhaltigen Biodiversitätsmanagment" können sich Unternehmen Anregungen und Informationen rund um das Thema Biodiversität am Firmenstandort einholen.

Lesen Sie mehr

 

ÖSKKIP Workshop am 22. März 2018 in der Pilotregion München

Welche Ökosystemleistungen sind für die Stadt und ihr Umland relevant? Im Rahmen des BMBF-Forschungsprojektes ÖSKKIP „Ökosystemleistungen in Stadt- und Regionalplanung" veranstaltet ifuplan zu diesem Thema im März einen Workshop in der Pilotregion München.

Lesen Sie mehr 

 

ÖSKKIP: Erstes PAG-Treffen in Hamburg mit lebhafter Diskussion durchgeführt

Anfang Februar fand das erste Treffen des ÖSKKIP Projektteams mit der projektbegleitenden Arbeitsgruppe (PAG) an der Hafencity Universität in Hamburg statt. An dem Treffen nahmen Prof. Dr. Heiland (TU Berlin), Dr. Cornelia Andersohn (Projektträger DLR, Bonn) und Dr. Juliane Mathey (Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung: IÖR Dresden) als Mitglieder der PAG teil.

Lesen Sie mehr

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tunnelanstich Altenmarkt an der Alz (Tunnel Altenmarkt B304)

Am 1. August 2018 wurde offiziell der Startschuss für den Tunnelanstich des Aubergtunnels bei Altenmarkt an der Alz durch Bundesverkehrsminister Andreas Schauer und Bayerns Verkehrsministerin Ilse Aigner gegeben.

In der Gemeinde Altenmarkt kreuzen sich die Bundesstraßen B304 und B299. Dadurch ist der Ortskern seit Jahren von einem intensiven Durchgangsverkehr von 15.000 Fahrzeugen am Tag betroffen. Aus diesem Grunde wurde eine Ortsumgehung mit einer Untertunnelung des Aubergs geplant.

Der zukünftige Aubergtunnel wird das Herzstück der Ortsumgehung von Altenmarkt im Zuge der Ausbauarbeiten der B304. Der Bund investiert in die 1,5 Kilometer lange Strecke 29,6 Millionen Euro.

Ziel ist die Verringerung des Durchgangsverkehrs und damit die signifikante Reduzierung von Lärm und Abgasen, bei gleichzeitiger Verbesserung der Verkehrssicherheit an den Gefahrenstellen. Die Inbetriebnahme ist für 2020 geplant.

Im Auftrag des Staatlichen Bauamts Traunstein hat ifuplan den landschaftspflegerischen Begleitplan, die Artenschutzprüfung und Prüfung des Gebietsschutzes erstellt. Auf Grundlage des Planfeststellungsbeschlusses ist eine Umweltbaubegleitung festgelegt, die gleichfalls von ifuplan wahrgenommen wird.

Wir realisieren damit die umweltorientierte Steuerung des Tunnelbauprojektes und überwachen den Artenschutz vor, während und nach der Baudurchführung.

Lesen Sie hierzu auch die Pressemitteilung des Bayerischen Staatsministeriums für Wohnen, Bau und Verkehr
sowie die Pressemitteilung des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI).

Eine interessante Fotoserie zu den Arbeiten auf der Großbaustelle Aubergtunnel,
liefert die Website chiemgau24.de.

 

Tunnelanstich Altenmarkt