ökologische Nachhaltigkeit und soziale Nachhaltigkeit bei ifuplanökologische Nachhaltigkeit und soziale Nachhaltigkeit bei ifuplan

ifuplan-Twitter Logo Blue

Aktuelles

UBA-Forschungsvorhaben "Umweltorientierte Verkehrspolitik" gestartet

ifuplan ist in Zusammenarbeit mit der Innovationsgesellschaft der TU Braunschweig vom Umweltbundesamt mit der Bearbeitung des Forschungsvorhabens "Erfolgsfaktoren und Hemmnisse einer umweltorientierten Verkehrspolitik beauftragt worden".

Lesen Sie mehr

 

Abschlusskonferenz von AgriGo4Cities "Partizipative urbane Landwirtschaft für inklusive Städte"

Am 19. März fand in Budapest die Schlusskonferenz des AgriGo4Cities statt. Bei der Konferenz wurden die Projektergebnisse vorgestellt. Sie sollen dazu anregen, die verschiedenen Formen der urbanen Landwirtschaft als Ansatz zu begreifen, marginalisierte Gruppen in die Stadtentwicklung einzubeziehen und eine nachhaltige Stadtentwicklung zu fördern.

Lesen Sie mehr

 

Ökologische Nachhaltigkeit

Wir sind der Überzeugung, dass ein verantwortungsvoller Umgang mit unseren Ressourcen und der Umwelt auch beim persönlichen Handeln ansetzt. Dies bedeutet konkret, dass ...

  • wir unsere Stromversorgung mit Ökostrom von Greenpeace Energy decken, der ausschließlich aus inländischer Wasser- und Windkraft stammt und eine Förderung von Neuanlagen beinhaltet.
  • unsere Webhosting- und Email-Server von webgo ausschließlich mit Strom aus erneuerbaren Energien betrieben werden.
  • Dienstreisen soweit möglich und angemessen mit öffentlichen Verkehrsmitteln erfolgen. Unsere Mitarbeiter nutzen soweit möglich den öffentlichen Verkehr bzw. das Fahrrad für den Arbeitsweg.
  • wir bei Büroartikeln soweit möglich auf Recycling-Material zurückgreifen.
  • unsere Bürogetränke entweder regionale Produkte oder Fair-Trade-Produkte sind.
  • wir Klimaschutzprojekte bei myclimate durch Spenden unterstützen, soweit wir bei Flug- und Autoreisen CO2-Emissionen nicht vermeiden können.

 

Soziale Nachhaltigkeit

Neben der ökologischen Dimension bemühen wir uns auch die soziale Dimension der Nachhaltigkeit umzusetzen z.B. in Form...

  • von Arbeitszeit- und Teilzeitmodellen unserer Mitarbeiter zur Flexibilisierung und besseren Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben,
  • von kontinuierlichen Weiterbildungsangeboten für unsere Mitarbeiter,
  • der Unterstützung privater Altersvorsorge durch eine betriebliche Altersvorsorge,
  • der Förderung umweltschonender Mobilität durch eine bezuschusste Firmen-Bahncard, Jobtickets und Jobrad
  • und der langjährigen Unterstützung der internationalen Kinderhilfsorganisation PLAN e.V. bei sozialen Projekten in Entwicklungsländern und der Indienhilfe Herrsching e.V. in der nachhaltigen Entwicklung von Gemeinden.