Aktuelles

UBA-Forschungsvorhaben "Umweltorientierte Verkehrspolitik" gestartet

ifuplan ist in Zusammenarbeit mit der Innovationsgesellschaft der TU Braunschweig vom Umweltbundesamt mit der Bearbeitung des Forschungsvorhabens "Erfolgsfaktoren und Hemmnisse einer umweltorientierten Verkehrspolitik beauftragt worden".

Lesen Sie mehr

 

Abschlusskonferenz von AgriGo4Cities "Partizipative urbane Landwirtschaft für inklusive Städte"

Am 19. März fand in Budapest die Schlusskonferenz des AgriGo4Cities statt. Bei der Konferenz wurden die Projektergebnisse vorgestellt. Sie sollen dazu anregen, die verschiedenen Formen der urbanen Landwirtschaft als Ansatz zu begreifen, marginalisierte Gruppen in die Stadtentwicklung einzubeziehen und eine nachhaltige Stadtentwicklung zu fördern.

Lesen Sie mehr

 

Wasserkraft für erneuerbare Energie

Durch Nutzung der Wasserkraft wird weltweit und auch in Deutschland ein bedeutender Anteil der erneuerbaren Energie erzeugt. Wasserkraftwerke (oder Wasserkraftanlagen) werden seit Ende des 19. Jahrhunderts in Deutschland zur Stromerzeugung genutzt. Sie stellen heutzutage eine ausgereifte Technologie dar. Grundsätzlich wird zwischen Laufkraftwerken an Flüssen und Speicherkraftwerken an Stauseen unterschieden. Für die Leistung eines Wasserkraftwerks entscheidend sind der Wasserdurchfluss (m³/s) und die Fallhöhe des Wassers (m).

Mit dem Bau und Betrieb der Wasserkraftwerke sind jedoch auch dauerhafte und nicht unerhebliche Eingriffe in Natur und Landschaft verbunden: Durch das Querbauwerk wird die biologische Durchgängigkeit des Gewässers verringert, die Abflussdynamik und die Fließgewässercharakteristik werden stark beeinflusst und die Lebensräume im Stauraum werden durch die dauerhafte Überflutung stark verändert.

Nutzung der Wasserkraft in Deutschland

In Deutschland ist die Wasserkraftnutzung an vielen Flüssen und Bächen seit Jahrzehnten auf der gesamten Gewässerlänge etabliert. Daher bestehen die wesentlichen Aufgaben und Herausforderung in Ersatz, Modernisierung, Reaktivierung oder Erweiterung vorhandener Wasserkraftwerke sowie der Wiederherstellung der biologischen Durchgängigkeit.

Wir führen für Sie die folgenden Leistungen aus:

  • Beratungsleistungen zu naturschutzfachlichen Fragestellungen bei Ersatz, Modernisierung, Reaktivierung, Erweiterung oder Neubau von Wasserkraftwerken
  • Erarbeitung aller naturschutzfachlichen Unterlagen für das Genehmigungsverfahren
  • Begleitung im Genehmigungsverfahren
  • Naturschutzfachliche Ausführungsplanung
  • Umweltbaubegleitung und Ausführungskontrolle der naturschutzfachlichen (Kompensations-) Maßnahmen
  • Erfolgskontrolle und das ökologische Monitoring.