Aktuelles

Planfeststellungsbeschluss Hochwasserschutz Senden

Das Landratsamt Neu-Ulm hat mit Bescheid vom 16.04.2019 den Plan des Freistaates Bayern, vertreten durch das Wasserwirtschaftsamt Donauwörth für den Hochwasserschutz der Sendener Stadtteile Freudenegg und Ay festgestellt.

Lesen Sie mehr

 

UBA-Forschungsvorhaben "Umweltorientierte Verkehrspolitik" gestartet

ifuplan ist in Zusammenarbeit mit der Innovationsgesellschaft der TU Braunschweig vom Umweltbundesamt mit der Bearbeitung des Forschungsvorhabens "Erfolgsfaktoren und Hemmnisse einer umweltorientierten Verkehrspolitik beauftragt worden".

Lesen Sie mehr

 

Schulung zur Flächenmanagement-Datenbank für Gemeindeverwaltungen in der ILE Passauer Oberland

Am 27. März wurde von ifuplan im Nachgang zur Durchführung des Vitalitäts-Checks für die Gemeinden der ILE Passauer Oberland eine Schulung zur Flächenmanagement-Datenbank (FMD) durchgeführt.

Lesen Sie mehr

 

Abschlusskonferenz von AgriGo4Cities "Partizipative urbane Landwirtschaft für inklusive Städte"

Am 19. März fand in Budapest die Schlusskonferenz des AgriGo4Cities statt. Bei der Konferenz wurden die Projektergebnisse vorgestellt. Sie sollen dazu anregen, die verschiedenen Formen der urbanen Landwirtschaft als Ansatz zu begreifen, marginalisierte Gruppen in die Stadtentwicklung einzubeziehen und eine nachhaltige Stadtentwicklung zu fördern.

Lesen Sie mehr

 

Zweiter ÖSKKIP Workshop zur Wahrnehmung und Wertigkeit von Ökosystemleistungen

Anfang Oktober fand der zweite Workshop im Rahmen des Projektes ÖSKKIP – Ökosystemleistungen in der Stadt- und Regionalplanung in München statt. Die Teilnehmer waren Vertreter der Städte München und Dachau, des Landratsamtes München, des Wasserwirtschaftsamtes München sowie des Landespflegeverbands München-Land, des Isartalvereins, des Dachauer Moosvereins und von Green City.

Im zweiten Workshop wurden erste Projektergebnisse vorgestellt. Weitere Inhalte waren die räumliche Erfassung von Konfliktbereichen, die sich u.a. durch Landnutzungsänderungen ergeben und ihre Konsequenzen auf die dort bereitgestellten Ökosystemleistungen. Des Weiteren wurde eine Methode zur Erhebung der Nachfrage nach Ökosystemleistungen in der Pilotstadtregion München mittels einer Bewertung von Landnutzungstypen in Form einer Matrix diskutiert. Zudem wurde der Stand der Integration des Ökosystemleistungsansatzes in Planungsdokumenten der Stadt- und Regionalplanung aus der Region München vorgestellt und anhand von Thesen diskutiert.

 Oeskkip Workshop Muenchen