Aktuelles

ifuplan Datenschutzhinweis Mai 2018

Ab dem 25.05.2018 tritt die EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Kraft. Daher haben wir unsere Datenschutzhinweise überarbeitet.

Um weitere Informationen zu erhalten, können Sie unsere Datenschutzhinweise unter folgendem link einsehen.

Bei Fragen wenden Sie sich direkt an unsere Datenschutzbeauftragte unter .

 

Planfeststellungsbeschluss zum Erdinger Ringschluss erteilt

Zum 16.04.2018 wurde vom Eisenbahn-Bundesamt der Planfeststellungsbeschluss zum Erdinger Ringschluss, Planfeststellungsabschnitt 4.1 erteilt. ifuplan war im Planungsverfahren mit Umweltprüfungen und -gutachten beauftragt.

Lesen Sie mehr

 

Umweltpakt Bayern: Online-Tool zum Thema „Biodiversität und Unternehmen" entwickelt

Mit der interaktiven Grafik „Vielfalt am Standort – Schritte zu einem nachhaltigen Biodiversitätsmanagment" können sich Unternehmen Anregungen und Informationen rund um das Thema Biodiversität am Firmenstandort einholen.

Lesen Sie mehr

 

ÖSKKIP Workshop am 22. März 2018 in der Pilotregion München

Welche Ökosystemleistungen sind für die Stadt und ihr Umland relevant? Im Rahmen des BMBF-Forschungsprojektes ÖSKKIP „Ökosystemleistungen in Stadt- und Regionalplanung" veranstaltet ifuplan zu diesem Thema im März einen Workshop in der Pilotregion München.

Lesen Sie mehr 

 

ÖSKKIP: Erstes PAG-Treffen in Hamburg mit lebhafter Diskussion durchgeführt

Anfang Februar fand das erste Treffen des ÖSKKIP Projektteams mit der projektbegleitenden Arbeitsgruppe (PAG) an der Hafencity Universität in Hamburg statt. An dem Treffen nahmen Prof. Dr. Heiland (TU Berlin), Dr. Cornelia Andersohn (Projektträger DLR, Bonn) und Dr. Juliane Mathey (Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung: IÖR Dresden) als Mitglieder der PAG teil.

Lesen Sie mehr

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Besuchermanagement in Freizeit und Tourismus

Freizeit und Tourismus in Natur und Landschaft sind von zentraler Bedeutung für die Erholung der Bevölkerung und ein wichtiges wirtschaftliches Standbein insbesondere für ländliche Regionen. Auf der Suche nach attraktiven Landschaften kann es dabei zu Konflikten mit dem Naturschutz kommen, die mit Hilfe von Besuchermanagement und Besucherlenkung geregelt werden können. Erfolgreiche Lösungsansätze im Besuchermanagement zeichnen sich dabei durch eine fachliche Fundierung einerseits, aber auch eine Dialog- und Kompromissbereitschaft aller Interessensgruppen aus.

 

Naturnaher Tourismus als Unterstützung der Regionalentwicklung

Insbesondere Schutzgebiete stellen eine enge Verknüpfung zwischen Freizeit und Tourismus und Naturschutz dar. Naturschutz und naturnaher Tourismus werden dabei zunehmend als sich gegenseitig unterstützende Partner in der Regionalentwicklung betrachtet. Regionale Wertschöpfungseffekte in ökologisch intakten Landschaften in Form von Kulturlandschaftspflege, touristischem Einkommen und Vermarktung regionaler Produkte tragen wesentlich zu einer breiteren Akzeptanz von Naturschutz und Schutzgebieten bei.

 

Steuerung des Freizeitverkehrs

Der Freizeitverkehr ist eine der wesentlichen Umweltauswirkungen naturnaher Freizeit- und Tourismusaktivitäten. Überlastete Straßen und Parkplätze verdeutlichen: das Privatauto ist das überwiegende Verkehrsmittel in der Freizeit. Damit verbunden sind u.a. eine schlechte Klimabilanz sowie Lärm- und Schadstoffemissionen in den Zielgebieten. Zukunftsfähige Naherholungs- und Tourismuskonzepte umfassen daher Maßnahmen zur Reduzierung des motorisierten Individualverkehrs durch Mobilitätsmanagement und die Förderung multimodaler Schnittstellen und des Umweltverbundes.

Die Aufgaben reichen von strategischen Konzepten der Tourismusentwicklung und Besucherlenkung bis hin zu konkreten Vorschlägen für die Verbesserung der Naherholung im Zuge von Planungen und Umsetzungsprojekten.

 

ifuplan begleitet Sie bei diesen Prozessen mit folgenden Leistungen:

  • Erstellung fachlicher Grundlagen für naturnahen Tourismus
  • Entwicklung von Konzepten für Besuchermanagement und Besucherlenkung
  • Konzipierung und Umsetzung landschaftsplanerischer Maßnahmen
  • Moderation und Öffentlichkeitsarbeit

 

Informieren Sie sich über Projekte von ifuplan im Fachressort Freizeit & Tourismus